Heja BVB – Die ARCHE bei der BVB Trainingsschule

Für 30 ARCHE-Kinder im Alter von 4-6 Jahren und 4 Erzieherinnen ging es am 11.06. um 8.00 Uhr früh los. Die S- und die U-Bahn haben uns alle wohlbehalten zum Trainingsgelände der BVB-Trainingsschule, neben dem Signal Iduna Park, gebracht. Dort wurden wir herzlich in Empfang genommen und in die Umkleidekabine begleitet.

Eine große Überraschung wartete dort schon auf uns. EMMA das Vereinsmaskottchen war auch da.  Die drei Trainer (Thorsten, Rüdiger & Chris) und die Trainerin Steffi haben alle begrüßt und die Kinder in vier Gruppen eingeteilt.

Und so sind 30 ARCHE-Kinder mit EMMA auf den Platz gelaufen. Dort waren vier Bewegungsstationen aufgebaut und die Kinder haben alle Stationen erfolgreich absolviert. Am Anfang sogar mit EMMA’s Hilfe.
Nicht das Fußballtraining stand im Vordergrund sondern der Spaß an der Bewegung.

Die Kinder mussten z.B.

  • Slalom laufen (mit und ohne Bälle in den Händen und sogar mit Hütchen auf dem Kopf
  • Mit einem Partner Slalom laufen
  • Den Feuerbällen ausweichen
  • Sich den Ball zurollen, zuschießen und zuwerfen
  • Durch Reifen hüpfen und durch, auf dem Boden liegende Leitern, laufen und springen
  • Vorwärts, rückwärts und seitwärts laufen
  • Und noch vieles mehr….

Die Zeit ist nur so dahin gerast. Als alle Kinder die Stationen mit Bravour gemeistert hatten, gab es noch ein großes Treffen auf dem Kunstrasenplatz.
Als Erinnerung erhielt jedes Kind eine Autogrammkarte von EMMA und eine supertolle Medaille von der BVB-Fußballschule.

In der Kabine konnten sich die Kinder mit einem kleinen Apfelimbiss stärken bevor es mit der U –und S-Bahn wieder zurück in die ARCHE ging.

Wir sagen ganz herzlichen Dank für diesen aufregenden und erlebnisreichen Ausflug. Es hat uns allen mega-gut gefallen.

„Heja BVB – Heja BVB – Heja, Heja, Heja BVB!“

 

Lernbauernhof Schulte-Tigges unser letzter Besuch

Alles hat einmal ein Ende…
…auch unser Lernbauernhof-Projekt!

Wir sind das vierte und letzte Mal zum Lernbauernhof Schulte-Tigges gefahren. Jörg und Freya haben uns schon erwartet. Nach dem Frühstück ging es dann los.

Zuerst sind wir aufs Feld gegangen. Hennes, der Gärtner, hat unsere Rote Bete Pflanzen gehegt und gepflegt und so konnten wir von den vielen Knollen eine ernten. Wir haben vieles probiert. Wie schmeckt Salat und das Grün vom Fenchel und von den Karotten? Und Mangold? Wer kennt eigentlich Mangold?

Vieles haben wir ertastet, gesehen und geschmeckt. Ein Fest für die Sinne!
Eine rote Bete und ein Mairübchen haben wir mitgenommen. Wollen wir zum Ende unseres Besuches doch mal schauen, wie lecker ( oder auch nicht ) dieses Gemüse ist.

Danach ging es zurück zum Bauernhof und zu den Tieren. Schließlich mussten wir uns von allen verabschieden.

Bei den Ponys wollten alle Kinder noch einmal das“ Ponyspiel“ spielen. Natürlich hat Jörg alle Kinder in Ponys verzaubert und los ging’s.
Poldi, das Schwein, haben wir auch besucht und mit Bananenschalen gefüttert und zum Abschied gestreichelt. So Schweineborsten fühlen sich nicht kuschelig an.

Anders war das bei den Schafen und Ziegen. Die beiden Angora-Ziegen-Böcke Frodo und Meister Yoda verlieren jetzt ihr Fell und sahen ganz komisch und zerzauselt aus.

Die Schafe werden geschoren, doch ein Schaf hat nach der Hälfte der Prozedur keine Lust mehr gehabt und sieht deshalb im Moment lustig aus.
Ein bisschen Saubermachen stand auch auf unserem Programm. Doch darin sind die Maxi-Kinder nun Profis. Wie das geht, das wissen sie.

Die beiden Kühe Odette und Lisann haben wir nur von Weitem verabschieden können. Sie lagen auf der Wiese und haben wiedergekäut. Sonst nix – was für ein angenehmes Leben.

Der Pfau hat zum Abschied ein wunderschönes, farbenprächtiges Rad geschlagen. Er wollte seine Frau beeindrucken. Sie fand das Futter am Wegesrand aber viel interessanter als ihren Mann. Aber wir haben uns nicht daran satt sehen können.

Zum Schluss ging es in die Scheune. Die Rote Bete und Mairübchen – Probieraktion stand noch auf unserem Programm. Die Meinungen der Kinder fielen unterschiedlich aus. Die Erzieherinnen und auch unsere Fahrerinnen fanden das Gemüse sehr lecker.

Danach haben wir uns von Freya und Jörg verabschiedet. Toll war’s…lehrreich, interessant, nie langweilig sondern kurzweilig und abenteuerlich.

Vielen Dank für diese Stunden, die wir dort verbringen durften.
Vielen Dank an Jörg und seine Helferinnen und Helfern für so viel Enthusiasmus, Humor und Geduld.

Vielen Dank an unsere Fahrerinnen, ohne die wir nicht zum Bauernhof gelangt wären.

Und vielen Dank an den Förderverein der ARCHE, der uns diese Aktion hat erleben lassen.

Wir können uns auf das nächste Kindergartenjahr freuen, wenn die neuen Maxi’s in den Genuss dieses Projektes kommen. Der Förderverein wird die Finanzierung weiterlaufen lassen. Herzlichen Dank dafür!!!

 

„Lasst uns miteinander“ – Kommt zum Kindergartenfest am Samstag, 30. Juni

Liebe Eltern und Freunde der ARCHE,

am Samstag, 30. Juni 2018 von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr landen wir herzlich zu unserem ARCHE Kindergartenfest ein. In diesem Jahr möchten wir mit euch unter dem Motto: „Lasst uns miteinander“ feiern und ein paar wunderschöne Stunden auf dem Außengelände der ARCHE verleben. 

Los geht es um 14.30 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst im ev. Gemeindehaus.

Danach geht es dann weiter auf dem Außengeländer des Kindergartens mit:

  • Glitzer-Tattoos
  • Slackline
  • Bilder- und Bastelaktionen
  • Spiel und Spaß und vieles mehr

Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.

Den Abschluss macht das Theaterstück „Putzwimmel“ mit Peggy Perfect ab 17 Uhr.

Wir freuen uns, wenn Ihr kommt!

Maxi’s auf großer Fahrt – Abschlussfahrt für die Großen

Anfang Mai war es wieder soweit…die Maxi’s gingen auf große Fahrt!!!

Am 7. Mai sind 21 Maxi-Kinder in den großen Reisebus gestiegen und haben die Abschlussfahrt, ins Kloster Brunnen in Sundern im Sauerland, angetreten. Die Luft war erfüllt von aufgeregten, spannungsgeladenen Kinderstimmen.

  • Wie lange dauert die Fahrt?
  • Wann sind wir endlich da?
  • Gibt es da auch etwas zu essen?
  • Wie wohl die Zimmer aussehen?
  • Was machen wir dort alles?

Fragen über Fragen…die wir Erzieherinnen nicht beantworten konnten und auch nicht wollten. Es sollte ja eine Überraschung sein…
Nach einer guten Stunde waren wir da. Endlich!!!
Und dann sofort auf die Zimmer, am liebsten schon ins Bett gehen. Koffer auspacken…Betten beziehen…Puh, das ist doch nebensächlich.

Der Aufenthalt im sauerländischen Wald war vollgestopft mit Aktionen, Fußballspielen, Kinderlachen, Essen und ganz viel essen, Sonne pur und ausgepowerten Kindern, die abends das Bett herbeigesehnt haben.

Am 9.Mai ging es wieder mit dem Bus Richtung Dortmund. Einige wären gerne noch länger geblieben, doch die Wiedersehensfreude an der ARCHE war für alle großen und kleinen Menschen riesengroß.
Eine wunderschöne, harmonische und ereignisreiche Abschlussfahrt war zu Ende. Und das ganz ohne Heimweh!

 

Mit den Maxi’s auf dem Lernbauernhof Schulte-Tigges

Zum zweiten Mal waren unsere Maxi’s auf dem Lernbauernhof Schulte-Tigges unterwegs und wurden von Hahn Johnny freudig begrüßt.

Auch dieses mal hatten alle, trotz Dauerregen, wieder viel Spaß und es gab allerhand zu tun. Erst haben wir die Ponys auf die Weide gebracht, danach die Schafe und Ziegen gefüttert und da der Frühling naht, wurde noch Rote Beete gesät.

Jetzt sind wir schon ganz gespannt, ob bei unserem nächsten Besuch im April schon was gewachsen ist.

Rosenmontag in der ARCHE – Mausekuss für Bär

Der eigenbrötlerische Bär ist gerne alleine. Sein Akkordeon, sein Honig und viel schlafen, das genügt zum Glücklichsein – oder nicht? Eines Morgens bringt eine neugierige kleine Maus sein ganzes, schönes, gemütliches Leben durcheinander. Es muss einiges passieren bis Bär sein Frühstück mit Maus teilt und dabei eine unglaubliche Entdeckung macht:

Zu Zweit ist es viel schöner als Allein!

Dieses wunderschöne Theaterstück konnten alle Kinder der ARCHE am Rosenmontag genießen. Das Theater „Wilde Hummel“ hat das Thema „Freundschaft“ in wunderschöner, kindlicher Sprache allen großen und kleinen Arche-Besuchern nahe gebracht.

Auch in diesem Jahr konnten wir, der Förderverein,  dieses Highlight für die Kinder aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Erträgen aus Aktionen finanzieren. 

Nachlese Second Hand Basar

Am Samstag, den 3. Februar fand unser Basar im neuen Gewand statt. Der Andrang auf einen der 24 Verkaufstische war riesig und somit waren alle Tische schnell vergeben.

Um 9.00 Uhr konnten alle Verkäufer ihre Waren drapieren und dekorieren.
Und dann waren alle ganz gespannt auf die Menschen, die sich diese Stöbergelegenheit nicht entgehen lassen wollten.

Leider war die Resonanz nicht ganz so groß wie erwartet.
Schade, denn das Angebot war groß und breitgefächert.

Wir lassen uns aber nicht entmutigen und starten am 6. Oktober 2018 einen zweiten Versuch.

Wenn es dann wieder heißt….

…der Förderverein des ev. Familienzentrums ARCHE lädt zum Second Hand Basar ein. Mit leckerem selbstgebackenem Kuchen, frischen Waffeln und den allerbesten Rostbratwürstchen vom Grill. Das sollten sich alle nicht entgehen lassen!!!

Spendet ein Buch für die Kinder der ARCHE und unterstützt die Bibliothek!

Unsere Bibliothek soll weiterwachsen

Die Kinder in der ARCHE sind super gerne in der Bibiliothek! Sich was vorlesen zu lassen oder einfach mal  kuschen und ausruhen. Die meisten Kinder besuchen die Bibliothek auch regelmäßig. Doch trotz Bücherspenden des Trägers oder des Fördervereins, ist der Verschleiß an Büchern dennoch sehr groß.
Daher sind wir auch auf Buchspenden angewiesen, um das Angebot
zu ersetzen und zu erweitern und somit dafür zu sorgen, dass
die Kinder als Buchwürmchen weiter aktiv bleiben.

Spendet ein Buch für Eure Kinder und unterstützt die Bibliothek!

Wir haben bei amzon eine Wunschliste für Buchspenden eingerichtet und würden uns freuen, wenn Ihr für die Einrichtung und somit für die Kinder Bücher spendet. Es sind eine Vielzahl an Büchern hinterlegt und schon
ab 3,99 € könnt Ihr ein Buch erwerben.

Wenn Ihr dann noch das Buch über amazon Smile bestellt, profitieren wir doppelt, da amazon 0,5% alle Käufe für den Foerderverein des evang. Familienzentrums Arche e.V. an uns spendet. Euer Einkauf wir dadurch auch nicht teurer!

Name unserer Wunschliste amazon:
Förderverein des evang. Familienzentrums ARCHE e.V.

Die erworbenen Bücher können in der Einrichtung abgegeben werden.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Bildquelle Titelbild: pixabay

Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Ein weiteres ereignisreiches Jahr ist zu Ende gegangen und wir möchten uns für die jegliche Unterstützung herzlichst im Namen der Kinder bedanken. 

Wir laden alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins des evangelischen Familienzentrums Arche e.V. herzlichst ein. 

Am 20. März um 19.30 Uhr im Kindergarten

Auf der Versammlung werden wir über die für das Familienzentrum erreichten Ziele berichten, den Finanzstatus, sowie die angedachten Planungen für 2018. 

Wir freuen uns über Eure Teilnahme. 

Der Vorstand

 

Kleider- und Spielzeugbasar

Auf der Welt gibt es nichts, was sich nicht verändert, nichts bleibt ewig so wie es einst war. (Dschuang Dsi)

 Auch das Konzept des Second-Hand-Basars ändert sich!!!

Wir, der Förderverein des ev. Familienzentrums ARCHE, stellen nun den Verkäufern einen Tisch gegen eine Gebühr von 15,00€, im ev. Gemeindehaus, zum Verkauf zur Verfügung. Insgesamt können wir 24 Tische stellen. Platz für einen Kleiderständer oder größere Gegenstände wie z.B. einen Kinderwagen oder ein Dreirad o.ä. ist neben und unter den Tischen vorhanden.

Die Verkäufer können ab 9.00 Uhr ihre Waren aufbauen. Der Basar findet  am Samstag, 03. Februar von 10.00 Uhr – 13.00 Uhr statt. In dieser Zeit kann nach Herzenslust gestöbert und gekauft werden.

Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Es gibt, wie immer, selbstgebackenen Kuchen, frische Waffeln und leckere Rostbratwürstchen vom Holzkohlegrill. Die eine oder andere Tasse Kaffee kann auch getrunken werden.

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich überraschen….

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Veranstaltung im neuen Gewand!